zur Grundschule

Information:

+++ Beratung zu Fragen bezogen auf die Oberstufe: Anfragen unter oberstufe@da-vinci-igs.de +++

Skifahrt in den Bayerischen Wald

Im Februar 2016 brachen wir nach gründlicher Vorbereitung zu unserer ersten Skilehrfahrt nach Mitterfirmiansreut im Bayerischen Wald auf. Mit dabei waren insgesamt 22 Schüler und Schülerinnen aus den Jahrgängen 6, 7 und 8 sowie Frau Geese, Frau Renger und Herr Weinmar. Die Vorfreude war zu Reisebeginn bereits groß, jedoch war der ein oder andere skeptisch, ob wir tatsächlich weiße Hänge sehen würden. Bei unserer Ankunft am Almberg war jedoch alles wunderbar schneebedeckt. Wir bezogen unsere Zimmer in der gemütlichen Wolfsteiner Hütte und erkundeten das Haus. Neben einem großen Esssaal gab es eine gut ausgestattete Küche, in der wir unsere Mahlzeiten gemeinsam zubereiteten. Das Abtrocknen des Geschirrs machte bei lauter Musik umso mehr Spaß. Zweimal täglich ging es auf die Piste, welche direkt vor der Haustür begann. Je nach Skierfahrung wurden die Schüler/innen in zwei Gruppen unterteilt. Ein Großteil der Schüler/innen hatte zu Beginn der Fahrt noch keinerlei Skierfahrung. Sowohl die Anfänger als auch die Fortgeschrittenen konnten innerhalb unserer Skiwoche beachtliche Fortschritte erzielen und genossen die gemeinsamen Abfahrten auf den blauen und roten Pisten. Egal ob Nebel oder Sonnenschein, die Hänge wurden souverän gemeistert. Bis auf kleinere Blessuren gab es glücklicherweise keine größeren Verletzungen. Ob dies wohl Herrn Weinmars morgentlichem „Ski Heil!“ zu verdanken ist? Herrn Weinmars großem Engagement im Vorfeld verdanken wir diese fantastische Fahrt, die hoffentlich zum festen Bestandteil unseres schulischen Angebotes werden wird. Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Ricarda-Huch-Schule Braunschweig, welche uns ihr Skimaterial zur Verfügung stellte. Schüler wie Lehrer blicken auf eine gelungene Skilehrfahrt zurück, wobei einige den Wunsch bereits äußerten, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Text: Cornelia Renger & Svenja...
mehr

Solartechnik praxisnah

Solartechnik praxisnah Am 25.01.2016 konnten unsere Schüler erleben, was es mit Solartechnik auf sich hat. Das SchülerLaborNetzwerk der Allianz für die Region kam mit 10 Experimentierkoffern zu uns. Es dauerte nicht allzu lange, bis alle Berührungsängste abgebaut waren und die ersten Schaltungen verkabelt wurden. Dabei wurden zunächst einfache Schaltkreise gebaut, um die Funktionsweise der Solarfelder zu testen. Einige Gruppen merkten recht schnell, welche Möglichkeiten die Experimentierkoffer hergaben und versuchten auch eigene Stromkreise zu bauen, die mitunter aber auch einen Kurzschluss verursachten. Spannend war für alle dann die Fehlersuche und die Freude, wenn der Fehler gefunden und behoben werden konnte. Man merkte, dass die Experimente zur Photovoltaik was anderes waren als der „normale Unterricht“. Alle waren begeistert bei der Sache. Die Experimentierkoffer waren unser „erster Testlauf“ mit dem SchülerLaborNetzwerk. Auch in Zukunft werden wir im Rahmen des AWT- und des Naturwissenschaftsunterricht diese außerschulischen Angebote einbeziehen und freuen uns auf weitere interessante Experimente und Blicke über den Tellerrand.        ...
mehr

Fortbildung der Schulsanitäter

Fit für die Behandlung von Sportverletzungen Am Samstag, den 23. Januar 2016 nahmen einige erfahrene Schulsanitäter auf Einladung der Malteser Wolfsburg an der Fortbildung „Behandlung von Knochen- und Gelenkverletzungen“ teil. Zusammen mit anderen Schulsanitätern aus Wolfsburg, Braunschweig und dem Harz lernten unsere Schulsanitäter die Erste-Hilfe Maßnahmen bei Knochen- und Gelenkverletzungen kennen. Die PECH- Regel (Pause, Eis, Compression, Hochlagern) wurde in der Theorie besprochen und sogleich in der Praxis angewendet. Es wurden Kompressionsverbände an Knöchel und Handgelenken angelegt und der Umgang mit einer Alu-Polsterschiene, mit der Gelenke und verletzte Knochen stabilisiert werden können, erlernt. Mit dem gelernten Wissen sind wir nun fit für die nächsten Sportveranstaltungen und unseren Schulalltag. Wir bedanken uns bei den Maltesern für die lehrreiche Fortbildung. Folgende Schulsanitäter haben teilgenommen: Mia Schneidersmann, Nadine Steinhoff (Jahrgang 10); Aaron Terpoorten, Joshua Jablonski, Pascal Mischee, Angelo Mango (Jahrgang 9); Stina Butschkau, Jasmin Steinhoff (Jahrgang...
mehr

Erste zarte Bande geknüpft- Unser Projekt „The Refugee Crisis“ mit der Kendrick School in Reading/England

Bereits zu Beginn des 9. Schuljahres erfuhren wir, dass unser Englisch-Kurs und ein Deutsch-Kurs der Kendrick School in Reading http://www.kendrick.reading.sch.uk/project-with-leonardo-da-vinci-gesamtschule/ in ein gemeinsames Projekt starten würden. Anfang Oktober war es endlich soweit und wir erhielten die ersten Briefe aus England. Die Aufregung war groß und einige konnten beim Lesen ihrer Briefe bereits erkennen, dass sich hier tatsächlich Freundschaften entwickeln könnten. Doch unsere Zusammenarbeit soll über einen reinen Briefaustausch hinausgehen, da wir die Chance nutzen möchten, um Denkweisen und Einstellungen zu aktuellen Themen in unseren Ländern zu diskutieren. Daher läuft unser Projekt unter der Überschrift The Refugee Crisis (Die Flüchtlingskrise), eine Thematik, welche uns und auch den Schülerinnen der Kendrick School nahezu täglich begegnet. Die Schülerinnen aus England haben sich dazu entschlossen, sich auf die Spuren der Flucht eines Mädchens aus Syrien zu begeben, wobei sie, basierend auf intensiven Recherchen, eine fiktive Geschichte entwickelt haben. Da sich die Flüchtlingskrise in Deutschland ganz anders gestaltet, haben wir die Chance genutzt, über theoretische Überlegungen hinauszugehen und ein Interview mit Maisam, einem Jungen aus Afghanistan, zu führen. Glücklicherweise hat er dem Interview zugestimmt und so hatten wir die seltene Möglichkeit, uns wirklich intensiv und realistisch mit dem Flüchtlingsdrama auseinanderzusetzen, worüber wir sehr dankbar sind. In den nächsten Wochen werden wir uns weiterhin über die Flüchtlingskrise austauschen und sind darüber hinaus sehr froh, auch die persönlichen Kontakte noch stärker zu...
mehr

Schulwettbewerb Jugend debattiert

Am 14. Januar 2016 durften einige Schüler der Jahrgänge 8, 9 und 10 beim Jugend debattiert Schulwettbewerb zuschauen, der wie jedes Jahr in unserer Mediathek stattfand. Aus dem neunten Jahrgang traten Jonas Bohnstedt, Laura Piesch, Lea Richert und Angelo Fiore Mango zur Debatte mit der Fragestellung „Soll die Nutzung von Smartphones in der Schule verboten werden?“ an. Als Sieger gingen Lea und Angelo hervor, die mit ihren Argumenten überzeugten und sicher auftraten. Die Teilnehmer des zehnten Jahrganges waren Jamila Lakomiak, Gianluca Pupello, Tim Soppa und Laura Sophie Sabbedotti. Bei ihrer Debatte zum Thema „Soll der Samstagsunterricht wieder eingeführt werden?“ stachen Laura Sophie und Tim hervor und waren mit ihren detailliert vorgetragenen Überlegungen die Sieger. Alle Debatten waren sehr gut vorbereitet und so sind sehr angeregte Diskussionen entstanden, die von den Zuschauern und der Jury interessiert und aufmerksam verfolgt wurden. Als nächster Schritt folgt im Wettbewerb nun die Teilnahme der Sieger am Stadtentscheid in Fallersleben. Wir hoffen, dass unsere Sieger hier ebenso erfolgreich sein werden! Josefine und Stefanie,...
mehr

Unterrichtsausfall am 07.01.2016

ACHTUNG: HEUTE (Donnerstag, 07.01.2016) FÄLLT DER UNTERRICHT AN DER LDV AUS! Trotz Aufhebung des Schulausfalls durch die Stadt (angeblich eine fehlerhafte Meldung), bleibt der Schulausfall weiterhin bestehen!
mehr