zur Grundschule

Information:

+++ ACHTUNG! Sie erreichen uns ab sofort unter neuen E-Mail-Adressen: nachname@ldv-wob.de, sekretariat@ldv-wob.de oder info@ldv-wob.de +++

Fotos des Abschlussballs des 10. Jahrgangs

Liebe Absolventen, liebe Eltern, Familie und Freunde, die Fotos des Abschlussballs können auf der Homepage des Fotografen angesehen werden. Dafür gelten folgende Zugangsdaten: Homepage: https://thomaskoschel.de/login/ Zugangscode: Abi22062018  ...
mehr

Der 6. Jahrgang besucht eine Gedenkstätte

Die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs haben sich zum Ende des Schuljahres mit einem Längsschnitt zu dem Thema „Kindheit in vergangenen Zeiten“ beschäftigt.  Zunächst setzen sie sich  mit der Kindheit in der Antike, dem Mittelalter und während der Industriellen Revolution auseinander, danach beschäftigten sie sich mit der Kindheit während der NS-Zeit. Als Abschluss dieser Einheit besuchten einzelne Klassen eine Gedenkstätte für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Die Vorbereitung auf den Besuch gestaltete sich zum einen inhaltlich, zum anderen aber auch ganz pragmatisch. Das Wort FRIEDEN wurde in unterschiedlichen Sprachen auf kleine Steine geschrieben. Diese Steine legten die Schülerinnen und Schülern dann bei dem Besuch der Gedenkstätte Werderstr./ Schulenburgallee auf die Gräber.       Auf dem Weg zur Gedenkstätte gingen die Schülerinnen und Schüler auch an dem Wegschild „Sofia-Gladica-Weg“ vorbei. Sofia Gladica war das Kind einer ukrainischen Zwangsarbeiterin;  ihr Schicksal steht exemplarisch für die über 350 verstorbenen Kinder der Zwangsarbeiterinnen.       Die Schülerinnen und Schüler hörten aufmerksam zu, als Inhalte der Hinweistafeln vorgetragen worden.   Das im Jahre 1947 errichtete Denkmal ist den sowjetischen Kriegsgefangenen gewidmet.   Auf dem Gelände der Gedenkstätte wurden u.a. 136 Kinder von osteuropäischen Zwangsarbeiterinnen begraben;  insgesamt gibt es 476 Grabsteine, wovon 11 Kindergrabsteine sind. Im Zuge des Besuches und im Austausch über die Hintergrundinformationen, entstand bei den Schülerinnen und Schülern die Idee, dass man bei einem weiteren Besuch die Grabsteine mit Wasser reinigen und vom gewachsenen Unkraut befreien könne. Dieser Vorschlag wurde bei einem weiteren Besuch der Gedenkstätte direkt umgesetzt.  ...
mehr

Theaterwerkstatt – „In der U-Bahn“

„In der U-Bahn“ konnten  Darsteller der Leonardo da Vinci IGS bei der Theaterwerkstatt in Wolfsburg schauspielerische Leistungen zeigen   Der WPK 8 Darstellendes Spiel überzeugte am 31.5.18 mit der Darbietung einer Stückvorlage unter dem Titel  „In der U-Bahn“. Vorausgegangen war der Aufführung eine übungsreiche Zeit während der 10. Theaterwerkstatt des Sharoun Theaters Wolfsburg. Eine besondere Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler war die Rollenfindung bestimmter Charaktere, die sich sprachlich und im Körperausdruck stark unterschieden. Dabei schlüpften die Schüler in verschiedene Figuren, wie Junkies, Yuppies, Penner, Nazi-Glatzen u.s.w. Eine angespannte und bedrohlich eingeengte Raumsituation, in der „Gewalt“, „Rassismus“ und „Zivilcourage“  thematisiert wurde und sich zu einer Geschichte mit überraschenden Wendungen und komischen Einlagen entwickelte....
mehr

AkkuRacer 2018 – Wir sind wieder dabei!

Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, auch in diesem Jahr wieder am AkkuRacer-Projekt teilzunehmen. Dies ist mittlerweile schon zu einer richtigen Tradition geworden und wir hoffen, auch 2018 mindestens wieder genauso erfolgreich zu sein, wie im letzten Jahr…. 2017 erhielten wir schließlich den Preis für die schönste Konstruktion! Mehr Infos zum Projekt gibt es auf der Infoseite der Stadt Wolfsburg zum AkkuRacer-Projekt 2018. Gemeinsam geben wir...
mehr

Italienischer Generalkonsul unterstützt Leonardo-Schule

Der italienische Generalkonsul Giorgio Taborri, der bereits im Dezember 2017 der Leonardo da Vinci Grund- und Gesamtschule einen Besuch abstattete, um sich ein Bild von der besonderen pädagogischen Arbeit vor Ort zu machen, bestätigte nun auf der Versammlung seine Unterstützung für diese Schule, die nicht nur den in Wolfsburg lebenden Kindern mit italienischen Wurzeln in den Sprachenprofilklassen ermöglicht, die italienische Sprache als Bildungssprache auf hohem Niveau zu vertiefen, sondern gleichzeitig durch die vielfältigen Angebote der Schule auch fit für die digitale Welt zu werden....
mehr

Projektwoche Steinzeit in Jahrgang 5

Die Epoche der Steinzeit umfasst einen sehr langen Zeitraum: Sie begann vor 2,6 Millionen Jahren und endete vor etwa 4.000 Jahren. Man nennt diesen Zeitabschnitt Steinzeit, weil man davon ausgeht, dass die damaligen Menschen vor allem Steine als Werkzeug benutzt haben. Da die Steinzeit einen so gewaltigen Zeitabschnitt darstellt, teilt man sie einfachheitshalber in weitere Abschnitte ein: in die Altsteinzeit, Mittelsteinzeit und Jungsteinzeit. Mit genau dieser Epoche hat sich auch in diesem Schuljahr wieder der 5. Jahrgang auseinandergesetzt. In 3 aufregenden Projekttagen wurde theoretisch und vor allem praktisch gearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler wählten ein Projekt aus den Angeboten Kochen, Theater, Höhlenmalerei, Schmuck und  Steinzeit im Schuhkarton aus. Dieses praktische Angebot erlebten die Schülerinnen und Schüler vier Stunden täglich. Der theoretische Teil, war durch einen Steinzeit-Reader zu bearbeiten. Hier eine Auswahl der besten Momente:    ...
mehr