zur Grundschule

Information:

+++ Die für heute angekündigte Beratung zur Oberstufe fällt wegen des angekündigten Unwetters aus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 23.1. in der Zeit von 16-19 Uhr. +++
+++ Beratungstag zu unserer Oberstufe am 23.1. von 16 – 19 Uhr im Haus A. Mehr Infos unter Aktuelles und Oberstufe.+++
+++ Anmeldung zur Oberstufe bis zum 20. Februar im Sekretariat +++
+++ Beratung zu Fragen bezogen auf die Oberstufe: Anfragen unter oberstufe@da-vinci-igs.de +++

Exkursion ins Landasmuseum Hannover

  Im Rahmen des GL- Unterrichts haben wir am 14. November 2014 die Ausstellung „Hightech Römer“ im Landesmuseum in Hannover besucht. Dort konnten wir an vielen Stationen das Leben der Römer nachempfinden. So erfuhren wir am eigenen Leibe wie anstrengend das Rudern auf einer Galeere ist oder wie schwierig es war, mit einem Katapult Treffer zu landen. Haftbälle bescheinigten unsere Treffsicherheit. Andere versuchten Häuser mit alten Ziegeln zu decken, Brücken zu bauen oder wunderschöne Mosaike zu legen. Wir staunten über das Gewicht einer römischen Rüstung und die Rechenkünste einiger Mitschüler sogar mit römischen Zahlen. Gerade die zahlreichen Möglichkeiten, Dinge selbst auszuprobieren, haben uns an dieser Ausstellung besonders gefallen. Unbedingt...
mehr

Wir leben Inklusion

  In Niedersachsen wurden die inklusiven Schulen verbindlich zum Schuljahresbeginn 2013/14 eingeführt. Die inklusiven Schulen ermöglichen Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf einen gleichberechtigten Zugang zum Lernen. Im aktuellen 6. Jahrgang bedürfen sechs Schülerinnen und Schüler sonderpädagogische Unterstützung mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten. Diese Schüler werden durch zusätzliche Lehrerstunden in Kleingruppen, Einzelförderung, den Mobilen Dienst und Schulbegleiter unterstützt. Um die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Inklusion für das Thema weiter zu sensibilisieren, führte die Klasse 6.1 im Oktober 2014 einen Rollstuhlparcours durch, denn einer ihrer Mitschüler ist auf einen Rollstuhl angewiesen. In Zusammenarbeit mit Frau Müller, Förderschullehrkraft des Mobilien Dienst, besuchte die Klasse einen Vormittag die Friedrich – von – Schiller Schule in Vorsfelde. Die Schüler sollten zusammen mit ihren Tutoren erfahren, wie es ist, sich in einem Rollstuhl fortzubewegen. Nach einer kleinen Einführung wurden die Schüler und ihre Lehrer auf einen Parcours geschickt, indem sie kleine und größere Hindernisse wie Slalomstangen, Wippen und Schrägen zusammen bewältigen mussten. Zudem lernten sie Bordsteinkanten mit einem Rollstuhl auf sichere Art und Weise zu überwinden. Dabei erfuhren alle Beteiligten, wie wichtig Absprachen und ein gutes Vertrauensverhältnis sind. Die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen bereicherten Schüler wie Lehrer und können von nun an nicht nur in den schulischen Alltag mit eingebracht werden. Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Müller und das Team der Friedrich-von-Schiller Schule, die dieses Projekt ermöglicht haben....
mehr