zur Grundschule

Information:

+++ ACHTUNG! Sie erreichen uns ab sofort unter neuen E-Mail-Adressen: nachname@ldv-wob.de, sekretariat@ldv-wob.de oder info@ldv-wob.de +++

Neues aus dem Jahrgang

JG7

Projektwoche Mittelalter Jahrgang 7

Die Projektwoche ging ums Mittelalter und es gab verschiedene Projekte:

Schreiben, Burgen bauen, Glasmalerei und Kochen. Wir waren dafür nicht in unseren Klassen, sondern wurden in verschiedene Gruppen eingeteilt. An jedem Tag wurde ein Projekt gemacht.

Im Schreiben wurde in der mittelalterlichen Schrift geschrieben und wir haben Spiele im Beutel gebastelt. Beim Burgbau haben wir Burgmodelle aus Papier gebaut. Im Projekt Glasmalerei haben wir Fensterbilder gestaltet und in Kochen wurden mittelalterliche Gericht gekocht. Ich fand die Projektwoche interessant.

Paul Athanasiadis (7.4)

 

 

Sporttag

Am 24.02.2017 war im 7. JahrgaBasketballtunier_Jg 7ng das Basketball-Turnier. Die Klassen wurden in verschiedene Kategorien eingeteilt (A,B,C) Alle waren „gut“ bis „sehr stark“ aufgeteilt. Es gab eine Hin- und Rückrunde und danach wurde alles ausgewertet. Später wurde bekannt gegeben, wer gewonnen hat. Jede Klasse hat außerdem ein Poster zum Anfeuern gestaltet, wo der Name der Klasse draufsteht und alle Namen der Schüler und Schülerinnen, die in die Klasse gehen. Viele Klassen haben das Poster später als Andenken mit in ihre Klassenräume genommen.

Es gab für alle Klassen in den Kategorien eine Urkunde darüber, welchen Platz sie belegt haben. In jeder Kategorie wurden die ersten drei Plätze mit Sachpreisen und den ersten Platz bekam die Klasse einen Pokal überreicht.

In der Leistungsklasse C hat die 7.1 gewonnen. In den Leistungsklassen A und B hat die 7.4 den ersten Platz erreicht.

Fiona Hamann (7.4) & Lara Querner (7.5)

 

Skifahrt

Anm.: Die Skifahrt ist KEINE Jahrgangsfahrt des 7. Jahrgangs.

Wir durften lediglich Restplätze unter interessierten SchülerInnen vergeben.

Wir sind mit dem Bus in die Berge gefahren und als wir da waren, packten wir unsere Sachen und gingen auf unsere Zimmer. Wir räumten unsere Koffer aus und freuten uns auf das Skifahren.

Am ersten Tag ging es endlich auf die Piste. Die meisten fielen beim ersten Versuch, aber die Übrigen blieben schon beim ersten Versuch auf den Skiern.

Am zweiten Tag fuhren die Fortgeschrittenen schon die rote Piste. Die Anfänger blieben noch auf der blauen Piste. Am dritten Tag fuhren beide Gruppen auf der roten Piste. Die fortgeschrittene Gruppe sollte sich für die schwarze Piste bereit machen.

Am vierten Tag ging es dann für die Fortgeschrittenen auf die schwarze Piste, die anderen blieben auf der roten Piste.

Am fünften, dem letzten Tag, wurde von allen die Zeit im Parcours gemessen, dann durften wir alleine fahren und wir sind sogar nachts Ski gefahren!

Am Samstag waren die meisten enttäuscht, denn es ging wieder in den Bus und nach Hause.

Henrik Rothen (7.4)